Vereinshistorie

Die Vereinshistorie

Der Fussballclub Rot-Weiss Neuenhagen e.V. wurde am 28. Dezember 2010 in einer Gründungsversammlung im Vereinsheim des Jahnsportplatzes in Neuenhagen mit dem Ziel gegründet, langfristige Fußball-, andere Sport- und Bewegungsangebote anzubieten und dabei die soziale Integration zu fördern. 

Gründungsmitglieder waren die 14 Sportkameraden Andreas Bergmann, Carsten Brasch, Thorsten Doege, Karsten Gohdes, Olaf Hadeler, Hans-Jürgen Huth, Anett Isberner, Thomas Klein-Isberner, Rainer Lewin, Michael Krüger, Sandra Naujoks, Robert Rahlke, Rita Ullrich und Silvio Wagner.

Zur Vertretung des Vereins wählte die Gründungsversammlung ein dreiköpfiges Präsidium bestehend aus Hans-Jürgen Huth (Präsident), Rainer Lewin (Vizepräsident) und Sandra Naujoks (Schriftführerin).


Die Wahlen 2013 führten dazu,  das Sandra Naujoks als erste Präsidentin den Verein führte, unterstützt von Silvio Wagner als Vizepräsident und Hans-Jürgen Huth als Schriftführer. 

Im April 2015  war die Amtsperiode leider vorbei. Sandra Naujoks musste das Amt aus gesundheitlichen Gründen niederlegen. Auf der Mitgliederversammlung wurde so dann Thomas König als Präsident gewählt. Leider legte dieser nach 2 Wochen das Amt nieder. Es erfolgte die außerordentliche Mitgliederversammlung am 21. Mai 2015. 

Daraufhin wurde Torsten Günther neuer Präsident des Fussballclubs. Er wurde unterstützt durch den Vizepräsidenten Gerald Dobien. Jacqueline Freymark übernahm die Schrifftführung. Die Neuwahlen wurden ebenfalls genutzt, um nicht nur eine neue Vereinsphilosophie nach außen zu tragen, sondern auch, um die Internetpräsenz zu verbessern und eine neue Homepage zu erstellen.

In der Mitgliederversammlung im Jahre 2017 kam es zu einem Novum, indem bei der Mitgleiderversammlung auch allen minderjährigen Kindern durch ihren Erziehungsberechtigten ein eigenes Stimmrecht einräumte. Dies ist zur Zeit wenig Gang und Gäbe. Der Verein möchte auf diese Weise auch für die hohe Anzahl von mehr als 2/3 der Mitglieder die Möglichkeit schaffen, die Ausrichtung und das Geschehen des Vereins aktiv mitzubestimmen.

Im Mai 2018 musste die ordentliche Mitgliederversammlung aus internen Unstimmigkeiten abgebrochen und im Juni wiederholt werden. Bei der dann stattfindenden Präsidiumswahl wurde Gerald Dobien als neuer Vorstandsvorsitzender gewählt. Um der Erfüllung des hohe Arbeitsaufkommen im Vorstand gerecht zu werden, wurde das Präsidium im Zuge dessen auf insgesamt 6 Personen erweitert. Alexander Tornow ist nun als stellvertretender Vorstandsvorsitzender und Jugendkoordinator tätig. Die Schriftführung führt wie zuvor Jacqueline Freymark fort. Weiterhin unterstützen Katja Lange, Milan Freymark und Peer Cyron in eigenen Fachbereichen. Nicht unerwähnt soll bleiben, dass auch viele weitere Mitglieder (und deren Angehörige) sich immer aktiver bei der Betreuung des Vereins engagieren. Ein ganz großes Ziel ist es, das interen Miteinander und das Vereinsleben wieder zu verbessern und aufleben zu lassen.

 

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.