E2-Junioren: Knappe Niederlage gegen die Eisernen

2. D-Jugend (2011er) 22.08.2018

Der FCN unterliegt dem FCU

Fussballclub Neuenhagen - 1.FC Union Berlin 5:6 (1:2)

Für den Fussballclub im Einsatz: Lenny B., Edward (C), Adrian, Enno, Til, Vladan, Finley (1), Elias, Timo, Johannes, Paul, Anton (1), Markus, Nick P. (3)

Nach fast 7 Wochen Sommerpause und nur einem Training wussten wir nicht so recht, wo wir stehen. Das sollte sich heute beim Test gegen den 1.FC Union Berlin herausstellen. Bewusst wurde so ein starker Gegner zu Saisonbeginn gewählt um die Jungs gleich auf die bevorstehende schwere Saison einzustimmen. Die Eisernen übernahmen sofort das Spiel und ließen uns keine Chance zum durchatmen. Immer wieder kam der Gegner gefährlich vor unser Tor und wir kamen nicht aus unserer Hälfte raus. Das ging bis zur 12. Minute gut, dann schlug es bei uns ein. In Minute 15 dann der erste vernünftige Angriff unserer Jungs und Anton gleicht aus. Eine Initialzündung sollte das aber nicht sein. Stattdessen die Köpenicker weiter drückend überlegen mit Chancen fast im Sekundentakt. Einer dieser Chancen brachte uns in der 20. Minute erneut in Rückstand. 1:2 also zur Halbzeit. Union präsentierte sich kampfstark, auch verbal. Unsere Jungs ließen sich davon einschüchtern. Im Halbzeitgespräch konnten wir den Jungs die Angst nehmen.
Und jetzt ging´s ab. Neuenhagen wurde mutiger, setzte den Gegner unter Druck und ließ sich nicht mehr einschüchtern. Der eingewechselte Nick P. gleicht in Minute 32 aus. Natürlich ließen sich das die Berliner nicht gefallen und gingen knapp zwei Minuten später wieder in Führung. Der FC konnte dennoch immer wieder gefährliche Konter fahren und Nick hat offenbar einen Narren am FCU gefressen. Seine Tore in der 35. und 37. Minute brachte den FCN plötzlich in Front. Riesenjubel beim Team und den Zuschauern. Die Hauptstädter blieben aber spielbestimmend und schlugen in den Minuten 38, 40 und 44 erneut zu. Der Drops schien gelutscht, aber Finley erzielte in der 46. Minute den Anschlusstreffer. Der Ausgleich sollte nicht mehr gelingen.
FAZIT: Die erste HZ war zum vergessen. Das haben wir aber ausreichend besprochen. Halbzeit zwei war aber ganz stark. Natürlich war uns Union spielerisch überlegen, aber wir haben das durch unseren enormen Kampfgeist ausgeglichen. Unsere Tore waren auch kein Zufallsprodukt. Die waren allesamt richtig gut rausgespielt. Das waren sehr gute Konter und sehr gute Angriffe.
Dieses Spiel macht Mut für die neue Saison. Wir werden es sehr schwer haben, aber wir brauchen uns vor Niemandem verstecken.

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.